Die Mischung macht’s – neuer Vorstand der Bad Segeberger SPD gewählt!

Mit einer Kombination aus erfahrenen und neuen Mitgliedern geht der frisch gewählte Vorstand des SPD-Ortsvereins Bad Segeberg in die neue Legislatur.

Die Jahreshauptversammlung, die am vergangenen Wochenende Corona-konform in einem offenen Zelt unter freiem Himmel auf dem idyllischen Gelände der Badeanstalt (Haus am See) stattfand, war zugleich ein Rückblick auf die Arbeit der letzten drei Jahre, als auch ein Ausblick auf die kommende Zeit. Bei lebhaften Sachdiskussionen und sonnigem Herbstwetter, unterstützt von Glühwein und Punsch, wurde wurden altgediente Vorstandsmitglieder verabschiedet, neue Parteimitglieder begrüßt und der neue Vorstand gewählt.

 

Unser Dank gilt den scheidenden Vorstandsmitgliedern

  • Joachim Wilken-Kebeck, der neben seiner Arbeit als Stadtvertreter in der Fraktion bisher auch das Amt des Schriftführers im Vorstand wahrgenommen hat,
  • Georg Oehlrich, der wie kein anderer für die Bad Segeberger SPD steht und in den zurückliegenden drei Jahren dem Vorstand beratend als Beisitzer zur Seite stand und
  • Maleen Tödt, ebenfalls bisher Beisitzerin und als stellv. bürgerl. Mitglied im Ausschuss für Bauen und Umwelt weiterhin für die Fraktion aktiv.

 

Im neu gewählten Vorstand wird die Kontinuität durch die wieder gewählten Mitglieder sichergestellt, aber auch mit einer Mischung der Altersgruppen ein Blick in die Zukunft der kommunalen Parteiarbeit geworfen:

  • Magnus Wittern, als alter und neuer Vorstandsvorsitzender – der jüngeren Generation zugehörig und somit stellvertretend für den Aufbruchswillen der SPD auf Bundes-, Landes- und Kreisebene,
  • Erwin Prochnow, als stellvertretender Vorsitzender, der die Verbindung zu den erfahrenen Altmitgliedern darstellt
  • Reinhard Krassau weiterhin als erfahrener Kassenwart in wichtiger Funktion und
  • Jonas Heidorn, ebenfalls der jüngeren Generation zugehörig und erneut Beisitzer.

 

Neu in den Vorstand gewählt und somit hinzugekommen sind:

  • Irina Bruns, vorherige Schriftführerin im Ortsverband Quickborn, nun in gleicher Funktion in Bad Segeberg tätig.
  • Gerald Mertens, der nicht nur im Kreisvorstand der Partei mitarbeitet, sondern auch in vergangenen Jahren wertvolle Impulse auf Versammlungen einbrachte, wirkt als Beisitzer mit.
  • Angelika Freitag bringt ihre Lebenserfahrung bei uns beim Erkennen von Problemen vor Ort, für die Suche nach neuen Konzepten und Wegen ebenfalls als Beisitzerin ein.

 

„Mit dem neuen Vorstand, der nicht nur die Generationen verbinden, sondern auch die Zusammenarbeit zwischen Partei- und Fraktionsarbeit stärken will, glauben wir, gute Ideen und überzeugende Konzepte für die kommenden Herausforderungen und Wahlen entwickeln zu können. Wir freuen uns auf weiterhin lebhafte Diskussionen und eine lebendige Streitkultur“, zog Magnus Wittern ein Resümee der Jahreshauptversammlung 2021.